Brandschutz im Tunnelbau

Die wachsende Mobilität und die rasante Entwicklung des Verkehrsaufkommens in der Gesellschaft machen moderne und leistungsfähige Tunnel mit sicherem Brandschutz unerlässlich. Dabei werden immer längere, komplexere Tunnelanlagen geplant und gebaut sowie bestehende Tunnel modernisiert, um den wachsenden Anforderungen gerecht zu werden.

Auswirkungen und Schäden

Aufgrund der räumlichen Begrenzung des Tunnels und der damit erschwerten Flucht-, Rettungs- und Reparaturbedingungen stellen Brandereignisse für Personen, Fahrzeuge und Bauwerk die größte Gefahr dar. Daher bedarf es leistungsfähiger Brandschutzsysteme, um die anspruchsvollen Anforderungen an den baulichen Brandschutz in Tunnelbauwerken zu erfüllen. Denn nur so können Personenschäden sowie schwere Brandschäden an der Tunnelstruktur und somit lange Sperrungen (wirtschaftlicher Schaden für Tunnelbetreiber und die angrenzenden Regionen) vermieden werden.

Zwei Bauarbeiter vor Tunnel
Baustelle zur Tunneleinfahrt


Anforderungen an bauliche Brandschutzsysteme

  • Die Anforderungen an bauliche Brandschutzsysteme werden projektspezifisch auf Basis von international gültigen Zeit-Temperatur-Kurven bemessen.
  • Das bauliche Brandschutzsystem stellt sicher, dass bei Brandeinwirkung:
  • keine Schäden auftreten, die die Standsicherheit des Tunnels gefährden,
  • keine bleibenden Verformungen in der Konstruktion entstehen, die die Gebrauchsfähigkeit des Tunnels einschränken und
  • die Dichtigkeit der Konstruktion weitergehend gewährleistet ist.
Bekleidung mit Aestuver Brandschutzplatte


Wirkungsweise der Bekleidung mit Aestuver® Brandschutzplatten

Aestuver® Brandschutzplatten werden als nachträglich montierte oder direkt anbetonierte Bekleidung in unterirdischen Verkehrsanlagen eingesetzt und schützen die gesamte Betonkonstruktion samt Bewehrung vor schädlichen Temperaturen.

Tunnelbetreiber und Verkehrsbehörden sind von Aestuver® Brandschutzplatten, die folgende Vorteile bieten, überzeugt:

  • Verwendung altbewährter Betonsorten ohne PP-Fasern
  • Reinigungsmöglichkeit mit gängigen Reinigungsverfahren
  • Frost-Tausalz-Widerstandsfähig und wasserbeständig

Ihre Vorteile mit Aestuver® Brandschutzplatten auf einen Blick:

  • Frost-Widerstandsfähigkeit
  • Wasserbeständigkeit
  • Reinigungs- & abriebfest
  • Revisionierbarkeit
  • Verarbeitungsfreundlich
  • Kurze Montage-/Bauzeiten
  • Beschichtungsfähig
  • Minimalisierung des gesamtwirtschaftlichen Schadens bei Tunnelbrand

Wirtschaftlicher Brandschutz im Tunnel 

Die zementgebundenen Tunnel-Brandschutzplatten wie Aestuver® T  und Aestuver® Tx erfüllen höchste Sicherheitsanforderungen in unterirdischen Verkehrsanlagen. Zu den wichtigen Vorteil zählt, dass der gesamtwirtschaftliche Schaden in einem Brandfall wesentlich geringer ausfällt, als bei unbekleidetem Beton.

Dies dokumentiert die STUVA Studie "Wirtschaftlichkeits- und Folgekostenuntersuchung zum Einsatz von Brandschutzplatten bei Tunnelbauwerken" von 2019.

Überzeugen Sie sich selbst in unserem Video zur Aestuver Tx® Brandschutzplatte:

Aestuver Tx® Brandschutzplatte

Anwendungsgebiete von Aestuver® Brandschutzplatten und Lösungen im Tunnelbau

  • Anbetonierte Brandschutzbekleidungen
  • Nachträglich montierte Brandschutzbekleidungen (Direktbefestigung)
  • Nachträglich montierte Bekleidung auf Tübbingelementen
  • Entrauchungsdecke
  • Flucht & Rettungswege
  • Fugenbrandschutz
  • Designanwendungen mit fermacell® Powerpanel HD


Aestuver® bietet seinen Partnern und Kunden individuelle Beratung – fair, bedarfsgerecht und persönlich. Neben passgenauen Produkten bieten wir umfangreiche Serviceleistungen – selbstverständlich kostenlos. Wir verstehen uns als Anbieter ganzheitlicher Systemlösungen: von der Planung bis zur Verarbeitung und weiter darüber hinaus.


Jetzt gleich Kontakt aufnehmen

Träger- und Stützenbekleidung gem DIN 4102

Trägerbekleidung gem DIN 4102

Stützenbekleidung gem ETA 110458

×