Aestuver® ist eine der führenden Marken im baulichen Brandschutz und bietet zudem eine breite Palette von Produkten für Abschottungen und Brandschutzfugen.

Damit im Brandfall niemand durch Feuer und Rauch zu Schaden kommt und materielle Schäden eingegrenzt werden, müssen brandschutztechnische Vorkehrungen getroffen werden. Hierzu müssen die übergeordneten Ziele des Brandschutzes gemäß §14 MBO 2002 beachtet werden: „Bauliche Anlagen sind so anzuordnen, zu errichten, zu ändern und instand zu halten, dass der Entstehung eines Brandes und der Ausbreitung von Feuer und Rauch (Brandausbreitung) vorgebeugt wird und bei einem Brand die Rettung von Menschen und Tieren sowie wirksame Löscharbeiten möglich sind.“

Zur Sicherstellung dieser Ziele werden vier maßgebliche Bausteine des Brandschutzes miteinander verknüpft:
  • Baulicher Brandschutz
  • Anlagentechnischer Brandschutz
  • Abwehrender Brandschutz
  • Organisatorischer Brandschutz

Im Bereich des baulichen Brandschutzes ergeben sich aus den jeweiligen Rechtsvorschriften (Landesbauordnungen) konkrete Anforderungen hinsichtlich:
  • der Brennbarkeit des Baustoffes,
  • der Feuerwiderstandsdauer der Bauteile,
  • der Dichtheit der Verschlüsse von Öffnungen und 
  • der Anordnung, Lage und Gestaltung der Flucht- und Rettungswege.
Dank der besonderen Leistungsmerkmale der Aestuver® Brandschutzplatten werden für alle Anwendungskategorien im Innen- und Außenbereich Konstruktionen angeboten, die Planern, Verarbeitern, Bauherren und späteren Bewohnern bzw. Nutzern der Gebäude die geforderte Sicherheit bieten. Aestuver® bietet Ihnen als Partner folgende Lösungen im baulichen Brandschutz an:

 
Montagewand
  • Klassifizierung: F 90-A / F 120-A
  • Montage- und Stahlfachwerkwände
Schachtwand
  • Klassifizierung: F 90-A
  • Lösungen mit und ohne Unterkonstruktion möglich
Stahlbauteil (Träger / Stützen)
  • Klassifizierung:
    • national: F 30-A bis F 180-A
    • europäisch: R 15 bis R 240
  • Bemessungsmöglichkeit für Designtemperaturen: 350 °C bis 750 °C
  • projektspezifische Berechnung mit Online-Planer
Unterdecke
  • Klassifizierung: F 60-A bis F 90-A selbstständige Unterdecken,
  • Decken der Bauart II/III und freitragende Deckensysteme
  • Lösungen für Brandbeanspruchung von oben und unten
Stahltrapezblechdecke
  • Klassifizierung: F 30-A bis F 120-A
  • statisch frei bemessbar
Betonertüchtigung
  • Klassifizierung: F 30-A bis F 240-A
  • Ertüchtigung von Wänden und Decken aus Stahl bzw. Spannbeton
  • Beschichtung mit Putz- und Armierungssystemen möglich
James Hardie® versteht sich als Anbieter ganzheitlicher Systemlösungen: von der Planung bis zur Verarbeitung und weiter darüber hinaus. Damit ihr Projekt erfolgreich wird, beraten wir Sie gerne. Nehmen Sie jetzt Kontakt mit unserem Projektteam auf.
×